VKF - Verein zur Kunst- und Kulturförderung in den Neuen Ländern e.V

Verein zur Kunst- und Kulturförderung
in den Neuen Ländern e.V.

VKF - e.V.

08.10.1998

Straußberg - Der erste "Schülerworkshop" hat seine Probe bestanden

Die jungen VKF-Mitglieder Eltje Habben und Nicolaus von Doderer haben vom 8. bis 11. Oktober 1998 einen ersten Schülerworkshop organisiert. Gezielt wurden Schulen aus allen Himmelsrichtungen Deutschlands für ein Projektwochenende auf die Burg Straußberg, Thüringen, eingeladen. Das Benediktinergymnasium Ettal (Bayern) und die Kieler Gelehrtenschule (Schleswig-Holstein) folgten diesem ungewöhnlichen Ruf. Der Erfolg dieses "Pilotprojektes" gibt den beiden Initiatoren Recht, in Zukunft mehr Schüler für die Interessen des Vereins zu gewinnen.

Es begann ganz klassisch am Donnerstag abend mit einem Begrüßungsgrillen auf Burg Straußberg nach dem Motto: "North meets South", anstatt – wie vorgesehen – "East meets West", denn leider sind unserer Einladung weder die Schweriner noch die Sondershausener Schulen gefolgt.

Von dem zuständigen Denkmalpfleger Herrn Steinhardt bekamen wir einen ausführlichen kulturhistorischen Vortrag über das Thüringer Land und die Burg, die leider erst in den letzten zwanzig Jahren stark verfallen ist.

Am Freitagmorgen ging es schon früh aus den luxuriösen Schlafgemächern des Ferienparks Feuerkuppe auf zur Burg. Mit Spaten, Spachtel, Hacke und Schaufel rückten wir den alten Gemäuern an den Kragen. Verstaubt, verschwitzt und dreckig kletterten wir nach getaner Arbeit noch auf den Turm, um die herrliche Aussicht zu genießen. Als die letzten Schüler am Abend dazugestoßen waren, wurde kräftig in der Stube gefeiert. Ein Dankeschön hier an Vroni für die musikalische Unterhaltung!

Der Samstag morgen kam schneller, als es so manchem recht war, aber um 7 h 30 waren alle aus den Betten gescheucht. Bis zum Mittag rief dann wieder die Pflicht, bevor am Nachmittag das wohlverdiente Vergnügen folgen sollte: Auf ging es zur alten nachgestellten germanischen Siedlung, der Funkenburg, wo wir den Alltag unserer Vorfahren zu durchleben versuchten.

Ein Besuch auf der Runneburg durfte nicht fehlen. In der mittelalterlichen Burgschänke lauschten wir dem unermüdlichen Redefluß unseres lieben Heavy.

nach oben

Stiftung KulturerbeEinheitspreis 2006Einheitspreis 2006


Unsere Postadresse: VKF e.V. Postfach 23550 10127 Berlin
Unsere Spendenkontonummer: VKF. e.V. IBAN: DE87300700240312600000 Deutsche Bank 24 Düsseldorf

Webdesign: Waldbeek